Eigers Karte und Leitfaden für Taiwans Offshore-Windparkprojekte

Taiwan plant die Errichtung von Offshore-Windparks in der Taiwan-Straße. Das dabei verfolgte Ziel der Regierung ist ambitioniert: 500 MW sollen bis 2020 und zusätzliche 5 GW im Zeitraum 2021-2025 in Auftrag gegeben werden. Weitere Kapazitäten sollen in den Jahren 2026-2030 folgen. Die daraus resultierenden Ereignisse treten mit zunehmend rasanter Geschwindigkeit auf. Obwohl die Medien über neue Strategiedetails sowie Updates zu spezifischen Projekten berichten, sind die zugrundeliegenden Information häufig bereits veraltet oder wurden durch aktuellere abgelöst. Es ist daher für alle an dieser Entwicklung Interessierten äußerst schwierig, mit dem sich ständig weiterentwickelnden “großen Ganzen” Schritt zu halten.

Als Kanzlei mit kontinuierlich wachsender Betätigung im Bereich der Erneuerbaren Energien in Taiwan ist sich Eiger der herausragenden Bedeutung einer soliden, zuverlässigen Informationsquelle für Taiwans aufkeimende Offshore-Windparkprojekte bewusst. Um dem Bedarf an aktueller und verlässlicher Information gerecht zu werden, hat Eiger dieses Projekt ins Leben gerufen, welches Übersichtskarte und Leitfaden zugleich ist. Es basiert auf öffentlich zugänglichen Informationen und richtet sich an all diejenigen, die mit Interesse die Entwicklungen von Taiwans Offshore-Windenergieindustrie verfolgen. Diese Karte darf als fortlaufend weiterentwickeltes Vorhaben verstanden werden – aus diesem Grunde sind Anmerkungen, Korrekturen, Ergänzungen oder jede andere Art von Feedback sehr willkommen und können an energy@eiger.law gesendet werden.

Auf dieser Karte werden drei verschiedene Typen von Offshore-Windparkprojekten dargestellt:

     1. die drei ersten in der sog. “Phase 1 – Demonstrations- und Anreizprogramm” (engl.: Demonstration Incentive Program, DIP) bewilligten Projekte, welche mit “Demo 1” bis “Demo 3” bezeichnet sind,

     2. 36 Zonen, welche von Taiwans Energiebüro in der sog. “Phase 2 – Zonenplanungsbewerbung” (engl.: Zone Application for Planning, ZAP) festgelegt wurden und die mit “Zone 1” bis “Zone 36” bezeichnet sind sowie

     3. vier weitere Zonen, die von einzelnen Planungsbewerbern bestimmt wurden und mit “A” bis “D” bezeichnet sind.

Um Informationen zu einem spezifischen Projekt zu erhalten, klicken Sie einfach auf den jeweiligen Projektstandort. Alternativ können Sie auch zunächst auf das viereckige Symbol in der oberen rechten Ecke der Karte klicken, um zu einer vergrößerten Karte zu gelangen. Anschließend geben Sie den Namen des jeweiligen Projektträgers (Englisch oder Chinesisch) in das Suchfenster ein. Sodann öffnet sich ein Dialogfenster, welches wichtige öffentliche Informationen zu dem konkreten Projekt enthält.

Sollten Sie weitere Fragen zu Taiwans Offshore-Windenergieprogramm oder andere einschlägige Rechtsfragen haben, so können Sie gern Kontakt mit Herrn Michael Werner oder Frau Jasmine Shen über energy@eiger.law aufnehmen oder Eigers Homepage unter “Veröffentlichungen” besuchen.